Nirgun

Nirgun ist ein Konzept, das aus der indischen Philosophie stammt. Wörtlich übersetzt bedeutet „Nirgun“ „ohne Qualität“. Nirgun Films nutzt den Begriff in der Tradition der indischen Bhakti-Bewegung, die besagt, dass Gott „keine Qualität“, d.h. keine sichtbare Manifestation hat.

Nirgun beschreibt den Reichtum, den Wert und die Schönheit, die in allem wohnt, was uns umgibt. Es sagt, dass Gott ohne Gestalt oder Attribute ist. – Ein Wert, der allen Wesen innewohnt, ohne Hierarchie.

Nirgun scheint eine gemeinsame Wurzel des Denkens von Denkern zu sein, die mich stark beeinflusst haben: Rabindranath Tagore, M. K. Gandhi, Henry D. Thoreau und der indische Philosoph Kabir u.a. So ist Nirgun Films sowohl eine Hommage an sie als auch ein Leitfaden für meine Arbeit.


Der Fluss und seine Wellen sind eine Brandung:
Wo ist der Unterschied zwischen dem Fluss und seinen Wellen?
Wenn die Welle steigt, ist sie das Wasser; und wenn sie sinkt, ist sie wieder das gleiche Wasser.
Sag mir, Herr, wo ist der Unterschied?

Weil es als Welle benannt worden ist, soll es nicht mehr als Wasser betrachtet werden?

Kabir